Sommer-, Winter-, Ganzjahresreifen

summer-winter-all-season-tiresIhr Wagen sollte immer Verkehrssicher sein, das heißt auch, die Reifen müssen alle sechs Monate von Sommer- auf Winterreifen gewechselt werden. Bald ist es wieder so weit, wer allerdings Geld und Zeit sparen will, der sollte sich überlegen ob Ganzjahresreifen vielleicht das Richtige wären.

Jährlich kommen dutzende neue Modelle auf den Markt, oft kann man da den Durchblick verlieren. Was Sie daher tun sollten ist sich informieren, welche Reifen zu Ihrem Auto passen. Das können Sie online bei Internet-Händler nach schauen die eine große Auswahl haben, oder gleich persönlich zum Reifenhändler gehen und eine anständige Beratung erhalten.

Was Sie bei Sommerreifen beachten sollten:

Der ADAC prüft die neusten Reifen auf ‘Herz und Niere’, von daher lohnt es sich immer wieder mal einen Blick auf Testergebnisse zu werfen. Wichtig ist, dass Sommerreifen gut in der Kategorie ‘Fahren bei Nässe’ abschneiden, dass sie wenig abreiben, und eine minimale Profiltiefe von 3 mm haben.

Was Sie bei Winterreifen beachten sollten:

Nachdem Sie den richtigen Typen für Ihr Kfz gefunden haben, sollte Sie sicher gehen dass die Reifen mit M+S (Matsch und Schnee) gekennzeichnet sind, und dass sie eine minimale Profiltiefe von 3 mm haben.

Eine relativ neue Sorte für Deutschland – Ganzjahresreifen. Statt zweimal pro Jahr die Reifen zu wechseln, können Sie diese 365 Tage im Jahr benutzen. Ob Goodyear, Michelin oder Dunlop, sie alle bieten Ganzjahresreifen an. Worauf Sie achten sollten ist, das auch Ganzjahresreifen mit M+S gekennzeichnet sind, dann erlaubt das Straßenverkehrsrecht die Reifen für den Winter.

Sie sparen Geld, da Sie so einen statt zwei Sätze Räder kaufen müssen, außerdem sparen Sie Lagerkosten, Montageaufwand und Zeitaufwand. Was Sie allerdings nicht vergessen sollten, nur gute Sommer und Winterreifen können volle Bremsleistung bei Hitze und Kälte liefern.

Experten sagen, dass man Autoreifen nach spätesten sechs Jahren wechseln sollte.

Autoreifen richtig zu lagern ist in der Regel einfach – Reifen mit Felgen lagert man gestapelt, Reifen ohne Felgen stehend, und es ist wichtig die Reifen in trockenen und dunklen Räumen aufzubewahren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *