Auto-Tuning für Anfänger

auto-tuning-for-beginnersWenn auch Sie Ihr Fahrzeug tunen wollen, es individueller, schneller und optisch ansprechender haben wollen, aber nicht so recht wissen wie und wo man da anfängt, könnten diese Tipps Ihnen behilflich sein.

Für Anfänger ist es erst mal wichtig die Grundlagen zu kennen. Jedes Auto kann man tunen, das Modell sollte also keine Problem für Sie werden. Am besten fangen Sie klein an, mit Reifen, Felgen, Fahrwerk, dann können Sie den Sound “verbessern” und Ihr Auto von außen tunen.

Um zu wissen, welches Zubehör an Ihrem Auto passt, kaufen Sie sich verschiedene Kataloge zum Beispiel von D&W, aber auch im Internet gibt es Seiten, die Ihnen Auskunft dazu geben können. Was auch immer wieder empfehlenswert ist, ist einem Club beizutreten. Die Mitglieder können einen bei Fragen helfen wenn es um den TÜV geht, oder Teile an die man schwer oder gar nicht herankommt, versuchen zu beschaffen. Auch in Onlineforen werden Umbauten meistens recht ausführlich beschrieben und mit Bildern verziert, oder Sie schauen sich Videos von Profis an.

Ein weiterer Geheimtipp wäre, Zwangsversteigerungen. Dort gibt es immer wieder Autos oder Zubehör, das Sie überraschen kann, und das es sonst nirgends mehr zu bekommen gibt.

Womit die meisten anfangen wäre das Fahrwerktuning. Hier wird die Federung und Stoßdämpfung verbessert, und natürlich zählt das Tieferlegen des Fahrwerks dazu.

Beim Motortuning geht es um die Verbesserung der Leistung, bei Autos mit modernen Motoren geht das über Chiptuning, welches von Sachverständigen geprüft und genehmigt werden muss.

Wenn man das Äußere nun bearbeiten möchte, geht es zum Karosserietuning. Lack Ihrer Wahl, Front- und Heckspoiler frisieren, der Sportauspuff wird ausgewechselt, und man kann Seitenschweller am Auto anbringen.

Was auch immer Sie sich für das Tuning vornehmen, der TÜV prüft ob Ihr Fahrzeug die Sicherheit im Straßenverkehr gefährden könnte. Also informieren Sie sich vorher was erlaubt ist, und entscheiden Sie sich Bauteile wie Felgen und Reifen mit einer allgemeinen Betriebserlaubnis zu besorgen.

Vergessen Sie nicht, dass nach dem Autotuning oft die Herstellergarantie Ihres Autos verfällt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *